Schulden und Insolvenz Info - Das unabhängige Finanzportal

Gerichtliches Insolvenzverfahren

Gerichtliches Insolvenzverfahren

Ihrem Antrag für die Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens lag eine Abtretung Ihres pfändbaren Einkommens und verwertbarer Vermögenswerte bei. Im Gerichtlichten Insolvenzverfahren wird diese Abtretung an Ihren Treuhänder umgesetzt. Ihr verwertbares Vermögens und Ihr pfändbares Einkommen fließt Ihrem Treuhänder zu, der das Geld entsprechend der Quote an die Gläubiger auszahlt.

Ende der Zwangsvollstreckungen

Haben Sie als Schuldner selbst den Antrag auf die Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens gestellt, werden alle Zwangsvollstreckungen, die das Vermögen betreffen das zur Insolvenzmaße gehört, aufgehoben. Diese Aufhebung gilt für alle Zwangsvollstreckungen, die bis zu drei Monate vor dem Antrag auf Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens gestellt wurden. Die vorläufigen Sicherungsmaßnahmen Ihres Vermögens, welches zur Insolvenzmaße gehört, sind damit hinfällig.

Ausnahme bei Zwangsvollstreckungen

Nach wie vor dürfen Gläubiger in das nicht pfändbare Einkommen pfänden, wenn es sich um bestehende Unterhaltsansprüche handelt.

Entscheidung über Stundung der Verfahrenskosten

Jetzt ist der Zeitpunkt in dem sich das Gericht mit Ihrem Antrag auf Stundung der Verfahrenskosten beschäftigen und über Ihren Antrag entsprechend entscheiden wird. Reicht Ihr verwertbares Vermögen und Ihre Einnahmen, welche nun zur Insolvenzmaße gehören, nicht zur Deckung der Verfahrenskosten aus, wird Ihrem Antrag stattgegeben, sofern keine anderen Versagungsgründe vorliegen.

Gläubigerversammlung und Bekanntmachung

Mit dem Eröffnungsbeschluss Ihres Verbraucherinsolvenzverfahrens durch das Gericht, wird in der Regel auch ein Prüftermin für die Gläubigerversammlung festgelegt. In diesem Prüftermin der Gläubiger können die angemeldeten Forderungen geprüft werden. In den Verbraucherinsolvenzverfahren finden diese Prüftermine der Gläubiger nicht mehr persönlich statt, stattdessen wird ein schriftliches Verfahren abgewickelt. Die offizielle Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens wird öffentlich, heute in der Regel im Internet bekannt gegeben.

Durch dem Eröffnungsbeschluss beginnt für den Schuldner gleichzeitig die Wohlverhaltensperiode nach deren Ende die Restschuldbefreiung ansteht.


Werbung

Ablauf Verbraucher Insolvenzverfahren

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Keine Rechtsberatung! Keine Schuldnerberatung!

 

Partner von Zolanis

Schulden - sponsored Links

Insolvenz > sponsored Links

Aktuell > Finanzkrise

Die Finanzkrise beschäftigt uns nun schon eine Weile, wobei bereits vor Jahrzehnten absehbar war, in welch prekäre Situation uns die Schuldenpolitik manövriert. Zunächst wackelten die Banken, nun folgen Staaten und was ist mit Deutschland? Wir bürgen für nahezu bankrotte Länder und es ist absehbar, dass auch die Bundesbank, die über ein verträgliches Maß an Vernunft Kredite gewährt, an ihre Grenzen kommt - sofern dies nicht längst der Fall ist?!

Schicken Sie uns jetzt schon ihre Meinung. Eventuell wird Ihr Artikel auf schulden-insolvenz.info veröffentlicht.